+49 8531 271-0 Anfragen bis 20 h erreichbar

Jaga Sauna

Jaga Sauna im Saunahof Badfüssing

koeck_saunahof_fuessing_15

Aus der Finnischen Aufgusssauna ist nun die stimmungsvolle „Jagasauna“ geworden, die nicht nur „Wilderer“, „Waidleute“ und so manchen „Platzhirschen“ begeistern wird. 2010 wurde die Sauna mit viel Liebe zum Detail umgestaltet. Inspiriert durch die Rottaler Bauernhäuser wurde sie rustikal im Stile eines Jagdzimmers eingerichtet. Selbstverständlich werden auch die Aufgüsse passend zelebriert. Mit „Wilderer“- und „Jaga-Aufgüssen, Düften nach Wald und Feld, dem unverzichtbarem Jägergruß „Halali“ sowie dem einen oder anderen Jägerlatein wird diese Sauna zur Unterhaltung unserer Gäste einen wertvollen Beitrag leisten.

Wie eine traditionelle finnische Sauna ist auch die „Jagasauna“ mit  Holz ausgekleidet und die Temperatur beträgt etwa 85° bis 95° Grad. Durch die Aufgüsse wird die Luftfeuchtigkeit kurzzeitig erhöht, damit geht einher, dass auch die Temperatur für kurze Zeit stark ansteigt. Durchschnittlich liegt die Luftfeuchtigkeit bei 10%-30%. Nur durch die relativ trockene Luft ist es überhaupt möglich es über einen längeren Zeitraum bei so hohen Temperaturen auszuhalten.

Wechselbad der Gefühle

Charakteristisch für die finnische Saunakultur ist der Wechsel zwischen sehr heiß und sehr kalt. In Finnland werden Saunen meist an Seen gebaut, um nach dem Wärmebad sofort in das eiskalte Nass zu springen.

In der Sauna erwärmt sich der Körper um 2° bis 3° Grad, die Haut sogar um bis zu 10° Grad. Das Abkühlbecken im Saunahof hat hingegen gerade einmal eine Wassertemperatur von 18° Grad. Der große Temperaturunterschied härtet ab und stärkt das Immunsystem. Aber er ist auch eine Herausforderung für den menschlichen Organismus. Ein kranker Körper wird durch den Heiß-Kalt-Wechsel noch zusätzlichen gestresst und auch ein instabiler Kreislauf wird stark belastet.

Damit Ihr Körper sich in der Sauna möglichst gleichmäßig erwärmt, ist es gut sich flach hinzulegen. So befinden Sie sich nur in einer Temperaturzone. Bevor Sie die Sauna verlassen, sollten Sie sich hinsetzen und Ihrem Kreislauf die Möglichkeit geben erst mal wieder in Schwung zu kommen. Erst dann sollten Sie aufstehen.

Koeck_Saunahof_0167